Ausgabe 1 - Juni 2006
Ausgabe 1 - Juni 2006

Ausgabe 1 - Juni 2006

Im Mittelpunkt von steht die Virushepatitis. Der Grund dafür ist nicht allein die große epidemiologische Bedeutung dieser Erkrankungen. In Deutschland leiden etwa eine Million Menschen an einer chronischen Virushepatitis. Der Grund ist vielmehr der steigende Bedarf an Information und Fortbildung auf diesem Gebiet. Neue Erkenntnisse und Medikamente machen die Therapie immer komplexer und das Management erfordert immer mehr Expertise und Erfahrung.

In werden aber auch die anderen Arten der Hepatitis wie die Autoimmunhepatitis oder toxische Hepatitis, die Hepatitis-Folgen wie das hepatozelluläre Karzinom oder die Lebertransplantation sowie allgemeine Themen aus der Leber-Forschung zur Sprache kommen. Es wird über die neuesten Fakten und Trends berichtet und zwar gemäß dem Motto „Von Experten für Experten “ auf hohem Niveau.

Übersichten und Kurzinformation

Fortbildung ist das primäre Ziel von Hepatitis&more. Deshalb steht die Rubrik FORTBILDUNG im Mittelpunkt. In dieser Rubrik finden Sie Artikel, in denen wichtige Informationen zu einem speziellen Thema kurz und knapp zusammengetragen wurden. In der Rubrik LITERATUR können Sie Kurzfassungen der neuesten Arbeiten aus wichtigen internationalen Fachzeitschriften lesen. In der Rubrik AKTUELL werden über die wichtigsten neuen Daten und Trends von relevanten Kongressen berichtet.

Beiträge von Gesellschaften

Gleichzeitig bietet Ihnen eine Übersicht zu den Aktivitäten verschiedener Gesellschaften und Vereine in diesem Bereich. Diese Informationen, die Sie in der Rubrik MITTEILUNGEN finden, wurden und damit für Sie als Hepatitis-Behandler geschrieben. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle für diese interessanten Beiträge.

möchte Sie durch sinnvolle Fortbildung unterstützen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir durch Kommentare, Anregungen oder Fragen helfen, die Zeitschrift nach Ihren Bedürfnissen zu gestalten.

 

Dr. Ramona Volkert

 


top

Ausgabe 1 - Juni 2006

Meldungen

  • Deutsche Leberstiftung zum Welt-Hepatitis-Tag

    27. Juli 2020: Früherkennung ist bei Virushepatitis wichtig weiter

  • Welt-Hepatitis-Tag 2020

    23. Juli 2020: Durch Aufklärung und Tests Hepatitis C weltweit eindämmen weiter

  • Hepatitis D

    22. Juli 2020: Härtefallprogramm für Myrcludex B weiter

  • Hepatitis C und COVID-19

    20. Juli 2020: Therapie mit direkt antiviral wirksamen Medikamenten (DAA) fortsetzen weiter

  • Hepatitis D

    27. Juni 2020: CHMP Empfehlung für Myrcludex (Hepacludex®) weiter

  • Veklury® (Remdesivir)

    27. Juni 2020: Positive CHMP-Empfehlung weiter

  • Klopapier und COVID-19

    19. Juni 2020: Wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Klopapier-Hamstern. weiter

  • Hepatitis C

    16. Juni 2020: NS5A-Inhibitoren bei seltenen Genotypen weiter

  • COVID-19

    16. Juni 2020: Schlechte Prognose bei Leberzirrhose weiter

  • Corona

    16. Juni 2020: Deutsche Tracing-App veröffentlicht weiter

  • Akute Hepatitis C

    31. Mai 2020: AASLD-Leitlinien empfehlen sofortige Behandlung nach Diagnose weiter

  • Hepatitis C

    31. Mai 2020: Gewichtzunahme häufig nach Heilung weiter

  • Zoster

    13. Mai 2020: Cave Brivudin und Fluoropyrimidine weiter

  • Hepatitis C

    13. Mai 2020: Anstieg der Neuinfektionen in den USA weiter

  • COVID-19

    03. Mai 2020: Ausnahmegenehmigung für Remdesivir in den USA weiter

  • Shingrix®

    20. April 2020: Paul-Ehrlich-Institut ruft zur Meldung von bullösen Hautreaktionen auf. weiter

  • Bochumer Erklärung

    07. April 2020: Sechs Punkte für Hepatitis C Elimination weiter

  • Corona-Buch

    30. März 2020: Der Stand des Wissens kontinuierlich aktualisiert weiter

  • Glecaprevir/Pibrentasvir (Maviret®)

    10. März 2020: EU-Zulassungserweiterung: 8-Wochen-Therapie bei Therapienaiven mit kompensierter Zirrhose für alle Genotypen (GT1-6) weiter

  • Leberzirrhose

    05. Februar 2020: Übersicht zur sicheren Anwendung von Arzneimitteln weiter

    • Ältere Meldungen weiter

      Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.