Ausgabe 1 - Juli 2008: Editorial

Liebe Leserin,
lieber Leser,

Trotz der Optimierung der zugelassenen HCV-Therapien können viele Patienten nicht geheilt werden. Relapser und Nonresponder stellen ein großes Problem dar. Soll man diese erneut therapieren oder lieber auf die neuen Medikamente warten? Die Antwort auf diese Frage erfordert eine genaue Analyse der vorausgegangenen erfolglosen Behandlung und der individuellen Situation des Patienten.

LANGER WEG ZUR ZULASSUNG

Patienten, bei denen die chronische Hepatitis C in absehbarer Zeit wahrscheinlich zu Komplikationen führt, sollten nach Möglichkeit erneut behandelt werden. Die neuen direkt antiviralen Medikamente werden nämlich erst in einigen Jahren zur Verfügung stehen. Mit einer "Schnellzulassung" wegen dringendem Bedarf ist leider nicht zu rechnen.

RESISTENZ GEGEN STAT-C

Die neuen direkt antiviralen Substanzen gegen HCV haben sich in den bisherigen Studien als sehr effektiv erwiesen und scheinen die Heilungsraten zu erhöhen bei kürzerer Therapiedauer. Noch ungeklärt ist allerdings die Frage der Resistenzentwicklung. Resistente HC-Viren sind beschrieben und die Untersuchungen zur Frage nach der klinischen Relevanz dieser Mutanten laufen auf Hochtouren.

VIELE OPTIONEN BEI HEPATITIS B

Auch bei der Hepatitis B spielt die Resistenz eine große Rolle. Mittlerweile steht eine ganze Reihe von Nukleos(t)iden zur Verfügung und der Arzt hat die Qual der Wahl - zumindest bei der Initialtherapie. Primärresistenzen sind nämlich bislang eine Rarität. Bei Resistenzen, die im Verlauf der Therapie entstehen, ist gezieltes Umsetzen gefragt. Erfreulich, dass es hier entsprechende Optionen gibt und mit Tenofovir eine weitere dazu gekommen ist.

Dr. Ramona Pauli-Volkert

Meldungen

  • Deutsche Leberstiftung zum Welt-Hepatitis-Tag

    27. Juli 2020: Früherkennung ist bei Virushepatitis wichtig weiter

  • Welt-Hepatitis-Tag 2020

    23. Juli 2020: Durch Aufklärung und Tests Hepatitis C weltweit eindämmen weiter

  • Hepatitis D

    22. Juli 2020: Härtefallprogramm für Myrcludex B weiter

  • Hepatitis C und COVID-19

    20. Juli 2020: Therapie mit direkt antiviral wirksamen Medikamenten (DAA) fortsetzen weiter

  • Hepatitis D

    27. Juni 2020: CHMP Empfehlung für Myrcludex (Hepacludex®) weiter

  • Veklury® (Remdesivir)

    27. Juni 2020: Positive CHMP-Empfehlung weiter

  • Klopapier und COVID-19

    19. Juni 2020: Wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Klopapier-Hamstern. weiter

  • Hepatitis C

    16. Juni 2020: NS5A-Inhibitoren bei seltenen Genotypen weiter

  • COVID-19

    16. Juni 2020: Schlechte Prognose bei Leberzirrhose weiter

  • Corona

    16. Juni 2020: Deutsche Tracing-App veröffentlicht weiter

  • Akute Hepatitis C

    31. Mai 2020: AASLD-Leitlinien empfehlen sofortige Behandlung nach Diagnose weiter

  • Hepatitis C

    31. Mai 2020: Gewichtzunahme häufig nach Heilung weiter

  • Zoster

    13. Mai 2020: Cave Brivudin und Fluoropyrimidine weiter

  • Hepatitis C

    13. Mai 2020: Anstieg der Neuinfektionen in den USA weiter

  • COVID-19

    03. Mai 2020: Ausnahmegenehmigung für Remdesivir in den USA weiter

  • Shingrix®

    20. April 2020: Paul-Ehrlich-Institut ruft zur Meldung von bullösen Hautreaktionen auf. weiter

  • Bochumer Erklärung

    07. April 2020: Sechs Punkte für Hepatitis C Elimination weiter

  • Corona-Buch

    30. März 2020: Der Stand des Wissens kontinuierlich aktualisiert weiter

  • Glecaprevir/Pibrentasvir (Maviret®)

    10. März 2020: EU-Zulassungserweiterung: 8-Wochen-Therapie bei Therapienaiven mit kompensierter Zirrhose für alle Genotypen (GT1-6) weiter

  • Leberzirrhose

    05. Februar 2020: Übersicht zur sicheren Anwendung von Arzneimitteln weiter

    • Ältere Meldungen weiter

      Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.