GBA-Beschluss Vosevi®

22. Februar 2018

Selbst bei DAA-vorbehandelten Patienten kein Zusatznutzen.

Der G-BA hat zu Sofosbuvir/Velpatasvir/Voxilaprevir (Vosevi®) folgenden Beschluss gefasst DAA-naive Patienten ohne Zirrhose oder mit kompensierter Zirrhose, Genotyp 1:

  • zweckmäßige Vergleichstherapie: Ledipasvir/Sofosbuvir
  • Ausmaß und Wahrscheinlichkeit des Zusatznutzens: Ein Zusatznutzen ist nicht belegt.

DAA-naive Patienten ohne Zirrhose oder mit kompensierter Zirrhose, Genotyp 2:

  • zweckmäßige Vergleichstherapie: Sofosbuvir plus Ribavirin oder Sofosbuvir/Velpatasvir
  • Ausmaß und Wahrscheinlichkeit des Zusatznutzens: Ein Zusatznutzen ist nicht belegt.

DAA-naive Patienten ohne Zirrhose oder mit kompensierter Zirrhose, Genotyp 3:

  • zweckmäßige Vergleichstherapie: Sofosbuvir plus Ribavirin oder Sofosbuvir/Velpatasvir
  • Ausmaß und Wahrscheinlichkeit des Zusatznutzens: Ein Zusatznutzen ist nicht belegt.

DAA-naive Patienten ohne Zirrhose oder mit kompensierter Zirrhose, Genotyp 4:

  • zweckmäßige Vergleichstherapie: Ledipasvir/Sofosbuvir
  • Ausmaß und Wahrscheinlichkeit des Zusatznutzens: Ein Zusatznutzen ist nicht belegt.

DAA-naive Patienten ohne oder mit kompensierter Zirrhose, Genotypen 5 oder 6:

  • zweckmäßige Vergleichstherapie: Ledipasvir/Sofosbuvir
  • Ausmaß und Wahrscheinlichkeit des Zusatznutzens: Ein Zusatznutzen ist nicht belegt.

Patienten mit  DAA-Vorbehandlung ohne Zirrhose oder mit kompensierter Zirrhose:

  • zweckmäßige Vergleichstherapie: Eine  patientenindividuelle Therapie nach Maßgabe des Arztes, unter Beachtung der Vortherapie(n), Genotyp und der jeweiligen  Zulassung.  Mögliche Kreuzresistenzen bei der Auswahl der antiviralen Therapie v.a. bei Proteaseinhibitoren sind zu berücksichtigen.
  • Ausmaß und Wahrscheinlichkeit des Zusatznutzens: Ein Zusatznutzen ist nicht belegt.

Nachrichten

Weitere Meldungen

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.