Hepatitis-B: Übertragungswege

Das Hepatitis-B-Virus wird parenteral durch Blut, Blutprodukte, kontaminierte medizinische Instrumente, Nadeln oder Spritzen (i.v. Drogenabhängige, Tätowieren) oder sexuell durch Schleimhautkontakt mit infektiösem Blut oder Körperflüssigkeiten (Speichel, Tränen, Sperma, Vaginalsekret) sowie perinatal (vertikal) durch die Übertragung des HBV pernatal, das heisst während des Geburtsvorgangs, von der Mutter auf das Kind übertragen.

Im Vergleich zum HI-Virus ist die Hepatitis B um 100 Mal ansteckender, insbesondere da das Virus im Blut sehr hohe Konzentrationen erreichen kann. In Deutschland wird die Hepatitis am häufigsten sexuell übertragen. Die Übertragung durch Bluttransfusionen ist durch das systematische Screening der Blutspender in den industrialisierten Ländern so gut wie eliminiert. Neben medizinischem Personal gibt es weitere Risikogruppen, bei denen eine Virushepatitis gehäuft nachgewiesen werden kann: Menschen mit häufig wechselnden Sexualpartnern, Menschen mit Migrationshintergrund aus Hochprävanlenzländern, Konsumenten intravenöser Drogen, Familien- und Haushaltsangehörige HBV-Infizierter und Reisende, die sich längere Zeit in Hochprävalenzländern aufhalten. Die Wahrscheinlichkeit für eine perinatale HBV-Infektion liegt bei einer hohen Viruslast bei 70-90%. In Deutschland ist allerdings bei schwangeren Frauen eine Routineuntersuchung auf HBs-Ag in der 32. Schwangerschaftswoche vorgeschrieben, so daß durch die konsekutive simultane aktive und passive Impfung der Neugeborenen eine Infektion in über 90% der Fälle verhindert werden.

Meldungen

  • Ausschreibung Deutsche Leberstiftung

    08. Oktober 2018: Ab sofort sind Bewerbung und Einreichung für den „Preis der Deutschen Leberstiftung“ möglich. weiter

  • Hepatitis C

    07. Oktober 2018: 8 Wochen Glecaprevir/Pibrentasvir heilen 99% der substitutierten Patienten. weiter

  • Hepatitis C

    29. September 2018: Hepatitis C mit Strategien zur Mikroelimination besiegen. weiter

  • Hepatitis C

    16. September 2018: Hersteller Gilead Sciences behält sein Patent für Sofosbuvir (Sovaldi®). weiter

  • Iberogast®

    12. September 2018: Kontraindiziert bei Lebererkrankungen und Schwangerschaft. weiter

  • Hepatitis C

    31. August 2018: Neue Leitlinie des Bund der niedergelassenen Gastroenterologen weiter

  • Hepatitis C und Sucht – Herausforderungen und Chancen

    29. August 2018: Interview mit Priv.-Doz. Dr. med. Gerlinde Teuber weiter

  • Hepatitis C

    10. August 2018: Förderung für neuen Schnelltest weiter

  • Hepatitis E

    10. August 2018: Silvesterol – neues DAA gegen HEV? weiter

  • Strategien für ein Leben ohne Hepatitis C

    31. Juli 2018: Gesundheitsinitiative PLUS als regionaler Ansatz weiter

  • Welt-Hepatitis-Tag 2018

    31. Juli 2018: Findet die fehlenden Millionen! 28. Juli 2018 weiter

  • Hepatitis A in Marokko

    16. Juli 2018: Im letzten halben Jahr wurden vermehrt HAV-Infektionen bei Reisenden beobachtet. weiter

  • Galenus-Preis 2018

    02. Juli 2018: Maviret® mit im Wettbewerb weiter

  • Preis der Deutschen Leberstiftung

    02. Juli 2018: Auch dieses Jahr zeichnete die Deutsche Leberstiftung wieder eine wegweisende hepatologische Publikation aus. weiter

  • Hepatitis C

    27. Juni 2018: Neuer Preis für Epclusa® 12 Wochen: 29.989,95 € weiter

  • Hepatitis C

    21. Juni 2018: Neuer Preis für Maviret®: 8 Wochen 29.990 €. weiter

  • HIV-Heimtest zugelassen

    20. Juni 2018: Mit dem HIV-Heimtest kann sich jetzt jeder selbst zu Hause testen.weiter weiter

  • Hepatitis E

    20. Juni 2018: Wegen steigender Infektionszahlen HEV-Test bei Blutspenden geplant. weiter

  • Nieren von Spendern mit Hepatitis C verpflanzt

    12. Juni 2018: DAA-Therapie verhinderte die Infektion der Empfänger. weiter

  • Hepatitis C

    01. Juni 2018: Weniger Müdigkeit und bessere Lebensqualität nach SVR. weiter

    • Ältere Meldungen weiter

      Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.