Fälschungen von Harvoni® auf dem deutschen Markt

07. Juni 2017

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) warnt vor Fälschungen des Hepatitis-C-Medikaments Harvoni®, einer Kombination aus Ledipasvir/Sofosbuvir.

Aufgefallen ist die Fälschung der Chargennummer 16SFC021DS durch die Farbe in einer Apotheke in Nordrhein-Westfalen: Die gefälschten Tabletten sind weiß und nicht wie üblich orange, alles andere wie Verpackung und Tablettenform unterscheiden sich nicht vom Original. Das BfArm empfiehlt Patienten, die weiße Harvoni®-Tabletten erhalten haben, diese nicht einzunehmen und sich an ihren behandelnden Arzt oder an ihren Apotheker zu wenden, um das weitere Vorgehen abzusprechen. Das Institut weist ausdrücklich darauf hin, dass für den Austausch eine ärztliche Verschreibung bei der Apotheke vorgelegt werden muss. Das Unternehmen Gilead hat den Rückruf dieser Charge bereits eingeleitet.



Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.