Heilung durch Therapieabbruch?

18. September 2016

Kontrollierte Pause nach 3 Jahren könnte eine Option sein.

In einer kleinen  vom DZIF geförderten Studie wurde bei 15 Patienten ohne fortgeschrittene Zirrhose die NUC-Therapie unterbrochen. Bei allen Paitnetn kam es zum Reboud und bei den meisten mußte die Behandlung wieder fortgesetzt werden. Doch ein Jahr später war der HbsAg-Spiegel im schnitt geringer und 3/15 Patienten verloren HbsAg. Ein solch kontrollierter Therapiestopp nach mindestens dreijähriger Behandlung sei, so Prof. Markus Cornberg, Hannover, eine gute Option, um den HbsAG-Verlust zu beschleunigen. 

Die Originalpublikation finden Sie im Internet unter dem Link des „The Journal of Infectious Diseases“ (http://jid.oxfordjournals.org/).

Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.