Stipendien der Deutschen Leberstiftung 2016

03. Juli 2016

Dieses Jahr hat das Gutachterkomitee fünf Bewerber für ein Stipendium ausgewählt.

Die sogenannten Vernetzungs-Stipendien der Deutschen Leberstiftung können genutzt werden, um zeitlich begrenzte klinische oder grundlagenwissenschaftlichen Projekte in anderen Forschungseinrichtungen durchzuführen.

Folgende fünf Bewerber erhielten ein Stipendien: Dr. med. Inés Gil Ibáñez, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Julia Hengst, Medizinische Hochschule Hannover, Dr. med. Philipp Ludwig Lutz, Universitätsklinikum Bonn, Dr. rer. nat. Svenja Sydor, Universitätsklinikum Essen, und Jochen Martin Wettengel, Technische Universität München.

Die Stipendien zur Forschungsvernetzung werden auch für das Jahr 2017 ausgeschrieben. Bei Fragen zur Antragstellung steht die Geschäftsstelle der Deutschen Leberstiftung unter der Telefonnummer 0511 – 532 6819 oder per Mail an info@deutsche-leberstiftung.de zur Verfügung.



Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.