Deutsche Empfehlungen zur Hepatitis C-Therapie

02. April 2014

Mittlerweile haben auch deutsche Experten der DGVS Empfehlungen zum Einsatz der neuen Medikamente gegen Hepatitis C verfasst.

Die neuen Empfehlungen der Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) sind auf der Homepage der Gesellschaft einsehbar und sollen parallel zur Zulassung neuer Medikamente aktualisiert werden sollen.

Das Expertengremium rät bei der Therapieentscheidung immer auch die künftigen Optionen im Auge zu behalten. Vor allem bei Patienten mit einer Infektion mit den HCV-Genotypen 1, 3, 4, 5 und 6, die nicht an einer Leberzirrhose erkrankt sind, sei es sinnvoll aufgrund der guten Verträglichkeit und den zu erwartenden hohen Erfolgsraten, die Verfügbarkeit von Interferon-freien Therapieoptionen in naher Zukunft zu bedenken. Bei Patienten mit einer Genotyp 2-Infektion sei hingegen keine wesentliche Steigerung der Heilungsraten oder der Verträglichkeit durch die Zulassung weiterer Substanzen zu erwarten. Wichtig bei der Frage, ob mit der Therapie noch abgewartet werden sollte, sei auch der Patientenwunsch.


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.