Sofosbuvir in Europa zugelassen

18. Januar 2014

Der nukleotidische Polymerasehemmer Sofosbuvir steht ab sofort unter dem Handelsnamen Sovaldi® zur Verfügung.

Die Zulassung durch die EMA erfolgte zu Behandlung der chronischen Hepatitis C in Kombination mit anderen Medikamenten.

Das klinische Entwicklungsprogramm zu Sofosbuvir umfasst alle HCV Genotypen 1-6. Die Wirksamkeit von Sofosbuvir wurde bei Patienten mit Hepatitis-C-Virus (HCV) Genotyp 1 (nicht vorbehandelte Patienten), 2, 3 und 4, einschließlich Patienten, die auf eine Lebertransplantation warten, und Patienten mit HCV/HIV-1 Ko-Infektion, nachgewiesen. Es liegen nur begrenzte klinische Daten vor, die eine Anwendung von Sofosbuvir bei Patienten mit HCV-Infektion vom Genotyp 5 oder 6 unterstützen. Die empfohlenen Kombinationspartner und Behandlungsdauern für die Kombinations­therapie mit Sofosbuvir bei Patienten mit HCV Mono-Infektion oder HCV/HIV-1 Ko-Infektion sind folgende:


Patientengruppe Kombinationstherapie Dauer
Patienten mit CHC vom Genotyp 1, 4, 5 oder 6 Sofosbuvir + RBV + peg-IFN 12 Wochen

Sofosbuvir + RBV nur zur Anwendung bei Patienten, die eine Kontraindikation gegenüber peg-IFN oder eine Interferon-Unverträglichkeit haben 24 Wochen
Patienten mit CHC vom Genotyp 2 Sofosbuvir + RBV 12 Wochen
Patienten mit CHC vom Genotyp 3 Sofosbuvir + RBV + peg-IFN 12 Wochen

Sofosbuvir + RBV 24 Wochen
Patienten mit CHC, die auf eine Lebertransplantation warten Sofosbuvir + RBV Bis zur Leber­transplantation


Bis heute erhielten nahezu 3.000 Patienten mindestens eine Dosis Sofosbuvir im Rahmen von Phase 2 oder 3 Studien. Sofosbuvir wurde in den klinischen Studien gut vertragen. Nebenwirkungen waren im Allgemeinen mild, es gab nur wenige Therapieabbrüche auf Grund von Nebenwirkungen. Die häufigsten Nebenwirkungen, die bei mehr als 10 % der Patienten, die Sofosbuvir erhielten, auftraten, entsprachen dem Sicherheitsprofil von peg-INF/RBV, darunter waren Ermüdungserscheinungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schlafstörungen, Schwindel, Pruritus (schwerer Juckreiz) und Anämien.


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.