HCC-Biomarkertests AFP-L3 und DCP verfügbar

20. Januar 2014

Diese Biomarker dienen der Frühdiagnostik des HCC bei Patienten mit fortgeschrittener Lebererkrankung.

Die Biomarker AFP-L3 und DCP sind als CE-markierte und von der US FDA freigegebene Tests für die Risikoabschätzung der Entwicklung eines Hepatozellulären Karzinoms (HCC) bei Patienten mit chronischen Lebererkrankungen in Verbindung mit anderen diagnostischen Verfahren verfügbar.

Das µTASWako^TM -i30-Gerät misst die HCC-Biomarker mittels mikrofluidischer Chiptechnologie vollautomatisch und hochsensitiv. Die kombinierte Messung von AFP-L3 und DCP kann die meisten Fälle des HCCs bei Patienten mit negativen AFP-Werten bereits in Frühstadien spezifisch anzeigen. Als Ergänzung zu bildgebenden Verfahren kann der Einsatz der Marker somit die frühe Diagnose des HCC als Grundvoraussetzung für die Einleitung optimaler Behandlungsstrategien verbessern.

In Deutschland arbeiten zurzeit das Universitätsklinikum Essen und das Institut für Medizinische Diagnostik MVZ GbR in Berlin mit diesen Tests.


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.