EASL LogoHepatitis B: Interferon plus Adefovir

Bei HBeAg-negativen Patienten lässt sich die Wirkung von pegyliertem Interferon-2a durch gleichzeitige Gabe von Lamivudin nicht steigern. In einer neuen Studie hatte jedoch die Kombination von Interferon mit Adefovir eine deutlich bessere virologische Wirksamkeit.

In der ersten Untersuchungen waren 537 führt bei HBeAg-negative Patienten 48 Wochen lang mit pegIFN-2a mit und ohne Lamivudin oder mit Lamivudin alleine behandelt worden. Beim Follow up nach drei Jahren (n=315) hatte erneut pegIFN-2a mit oder ohne Lamuvidin häufiger zu einem dauerhaften Therapieansprechen als Lamivudin allein (HBV-DNA <400 Kopien/ml 18% vs. 13% vs. 6%, HBsAg-Verlust 8 vs. 8 vs. 0).

HBV Adefovir Grafik
Modified ITT analysis, missing data = non response
*P for PEGASYS ± LAM vs LAM

Besser: pegIFN mit Adefovir

Im Gegensatz dazu scheint Kombination von PegINF-2a mit Adefovir einen günstigeren Effekt zu haben. In einer italienischen Untersuchung ebenfalls an HBeAg-negativen Patienten (n=60) war die Viruslast unter dieser Kombination nach 24 Wochen stärker gesunken (-4,5 vs. -2,78 log). Die Viruslast lag bei fast doppelt so vielen Patienten unter der Nachweisgrenze von 200 Kopien/ml (70,4% vs. 32%).

Marcellin P, Bonino F, Lau GK, et al. Virological and biochemical response in patients with HBeAg?negative CHB treated with peginterferon alfa?2a (40 kD) ± lamivudine: 3-year follow?up results. 42nd Annual Meeting of the European Association for the Study of the Liver; April 11-15, 2007; Barcelona, Spain. Abstr 53

Piccolo P, Lenci I, Di Paolo D, et al. Peginterferon alpha?2a plus adefovir vs peginterferon alpha?2a for 48 weeks in HBeAg?negative chronic hepatitis B: preliminary 24?week results of the PEG FOR B randomized multicenter trial. 42nd Annual Meeting of the European Association for the Study of the Liver; April 11-15, 2007; Barcelona, Spain. Abstr 54

Meldungen

Ältere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.