HCV-Transmission auch ohne Blut?

San Francisco, 13.11. 2015

Das Hepatitis C-Virus ist im Enddarm und Stuhl nachweisbar. Bei ungeschütztem Analverkehr könnte es somit auch ohne Blutkontakt übertragen werden.

Auf der Konferenz wurden drei Studien vorgestellt, in denen HCV im Sperma, auf der Schleimhaut des Enddarms sowie im Stuhl nachgewiesen wurde und zwar in Proben OHNE Blutbeimengung.

In der Studie der Arbeitsgruppe von Daniel Fierer, New York, wurden bei 33 HIV/HCV-positiven Männern drei gleichzeitig gewonnene Proben von Blut und Sperma untersucht. In 27% der Proben war HCV im Sperma nachweisbar.

In einer weiteren Arbeit wurden Abstriche aus dem Enddarm von 45 HIV/HCV-Koinfizierten (12 mit akuter HCV-Infektion) untersucht. Bei 20 Männer (47%) war HCV nachweisbar, wobei die Anzahl der Viren im Abstrich mit der HCV-Viruslast im Blut korrelierte und der Nachweis bei Patienten mit hoher HCV-Viruslast im Blut (>5 log10 IU/ml) signifikant häufiger gelang. Keinen Einfluss hatten rektal übertragbare Geschlechtskrankheiten einschließlich Syphilis.

Deutsche Wissenschafter untersuchten Suhl auf HCV. Es wurden Stuhlproben von 98 HCV-monoinfizierten Patienten analysiert. In 69% der Proben war HCV, aber nur in 5 Fällen Blut nachweisbar. Signifikant häufiger wurde HCV im Stuhl von Männern (83% vs 52%) sowie bei Personen mit niedriger Plättchenzahl im Blut gefunden.

Kommentar Dr. Ramona Pauli, München:

Vorsicht ist angebracht!

Ob das Hepatitis C-Virus beim Sex anders als über Blut-zu-Blut-Transmission (sprich Verletzungen der Schleimhaut) übertragen werden kann, ist umstritten. Die drei vorgestellten Studien legen jedoch nahe, dass auf der Schleimhaut im Enddarm sowie in Sperma und Stuhl HCV-Viren auch ohne Blut vorhanden sein können. Viele Fragen sind allerdings noch offen: Kann das Virus die Schleimhaut des Penis ohne offene Wunde durchdringen? Wie hoch ist das Risiko der Ansteckung bei wie vielen Viren? Bei der direkten Übertragung (z.B. durch eine blutige Nadel) reichen 10-20 Viren, aber wie viele müssen es ohne Verletzung sein? Fest steht (leider) nur, dass das Kondom den Penis sicher vor allen Erregern schützt.


Meldungen

  • Influenza

    16. Januar 2020: Die saisonale Grippewelle hat begonnen. weiter

  • HCV-RNA

    12. Januar 2020: HCV-RNA zwei Monate vor Antikörper-Konversion nachweisbar weiter

  • DHHS-Leitlinien

    19. Dezember 2019: Dolutegravir/3TC als Firstline-Regime in den neuen amerikanischen Leitlinien weiter

  • PLUS-Initiative Hepatitis C

    16. Dezember 2019: Gemeinsam anpacken für die Elimination bis 2030 weiter

  • Jahrestagung der DGVS

    22. November 2019: Heilung von Hepatitis C heute in 8 Wochen möglich weiter

  • Sucht und Hepatitis C

    15. November 2019: Aktionsbündnis von AbbVie und Sanofi weiter weiter

  • Ebola

    13. November 2019: Erster Impfstoff zugelassen weiter

  • Hepatitis B

    03. November 2019: Trivalenter Impfstoff in der Entwicklung weiter

  • Hepatitis C

    03. November 2019: Impfstoff ohne Wirkung weiter

  • Grippeimpfung

    13. Oktober 2019: Wann ist der beste Zeitpunkt ? weiter

  • 30 Jahre Hepatitis-C-Virus

    24. September 2019: Heute heilbar, aber auch bis 2033 eliminiert? Interview mit Prof. Sarrazin und Prof. Bartenschlager. weiter

  • Grippe

    15. September 2019: Erste Impfstoffe für Influenzasaison 2019/20 werden ausgeliefert. weiter

  • Hepatitis C-Therapie

    02. September 2019: FDA warnt vor Verschlechterung der Lebererkrankung. weiter

  • Hepatitis B

    02. September 2019: Risiko für Magenkrebs erhöht weiter

  • Shingrix® wieder lieferbar…

    23. August 2019: ..zumindest in begrenzter Menge. weiter

  • Neuer Rahmenvertrag

    06. August 2019: Apotheker müssen beim Arzt nachfragen, wenn ein billigeres Medikament nicht lieferbar ist. weiter

  • Glecaprevir/Pibrentasvir

    05. August 2019: 8 Wochen für therapienaive Patienten mit kompensierter Zirrhose (GT 1,2,4,5 und 6) weiter

  • 28. Juli ist Welt-Hepatitis-Tag

    26. Juli 2019: Der diesjährige Welt-Hepatitis-Tag steht wieder unter dem Motto „Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!“. weiter

  • Nationales Referenzzentrum für Hepatitis C-Viren gesucht

    11. Juli 2019: Das Robert Koch-Institut hat das Nationale Referenzzentrum für Hepatitis C-Viren ausgeschrieben. weiter

  • HIV/Hepatitis-Koinfektion

    30. Juni 2019: Koinfizierte mit Zirrhose werden zu selten auf Leberkrebs untersucht. weiter

    • Ältere Meldungen weiter

      Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.