Grazoprevir/Elbasvir bei substituierten IVDU

San Francisco, 13.11. 2015

Die Heilungsrate lag bei 92% und die Adhärenz war trotz einer hohen Rate an Beigebrauch ausgezeichnet.

PPT Slides Download ppt_download.gif

DORE_CO-STAR_AASLD_Presentation

Im Rahmen der Studie C-EDGE CO-STAR erhielten 301 nicht vorbehandelte, substitutierte Drogenabhängige mit GT 1, 4 und 6 Grazoprevir/Elbasvir über 12 Wochen. Die Fixkombination aus dem NS3/4- und NS5A-Hemmer wird einmal täglich gegeben. Zur Substitution wurden Methadon oder Buprenorphin eingesetzt. 76% der Patienten hatten GT1a, rund 20% eine Zirrhose und 7% eine HIV-Koinfektion.

12 Wochen nach Therapieende waren 96% der Patienten geheilt. Ein Relaps wurde bei 7 Patienten beobachtet. 5 Patienten brachen die Therapie ab, 5 hatten eine Reinfektion.

Die SVR12 war bei Genotyp 1 und 4 vergleichbar (1a 96%, 1b 97% und 4 100 %). Bei Genotyp 6 war die Patientenzahl für eine wissenschaftlich fundierte Aussage zu gering. Nur 5/301 Patienten hatten Genotyp 6, wobei 2 Patienten einen Replaps und 2 Patienten eine Reinfektion hatten.

SVR12 in the immediate treatment group: modified full analysis set (mFAS)

60% der Subsitutierten hatten vor und während der Studie Beigebrauch. Nachgewiesen wurden Opiode, THC, Benzodiazepine usw.. Dies hatte jedoch keinen Einfluss auf das Therapieergebnis (SVR mit/ohne Beigebrauch 95%/95%). Auch Zirrhose, höhreres Alter oder höhere Viruslast waren keine negativen Prädiktoren.

Die Adhärenz der Patienten war sehr gut. 96% der Patienten nahmen über 95% und alle Patienten über 80% der vorgesehenen Tabletten ein.

Die Verträglichkeit war ebenfalls ausgezeichnet. Die häufigsten Nebenwirkungen waren Müdigkeit, Kopfschmerz und Diarrhoe.

Adherence


Meldungen

  • Influenza

    16. Januar 2020: Die saisonale Grippewelle hat begonnen. weiter

  • HCV-RNA

    12. Januar 2020: HCV-RNA zwei Monate vor Antikörper-Konversion nachweisbar weiter

  • DHHS-Leitlinien

    19. Dezember 2019: Dolutegravir/3TC als Firstline-Regime in den neuen amerikanischen Leitlinien weiter

  • PLUS-Initiative Hepatitis C

    16. Dezember 2019: Gemeinsam anpacken für die Elimination bis 2030 weiter

  • Jahrestagung der DGVS

    22. November 2019: Heilung von Hepatitis C heute in 8 Wochen möglich weiter

  • Sucht und Hepatitis C

    15. November 2019: Aktionsbündnis von AbbVie und Sanofi weiter weiter

  • Ebola

    13. November 2019: Erster Impfstoff zugelassen weiter

  • Hepatitis B

    03. November 2019: Trivalenter Impfstoff in der Entwicklung weiter

  • Hepatitis C

    03. November 2019: Impfstoff ohne Wirkung weiter

  • Grippeimpfung

    13. Oktober 2019: Wann ist der beste Zeitpunkt ? weiter

  • 30 Jahre Hepatitis-C-Virus

    24. September 2019: Heute heilbar, aber auch bis 2033 eliminiert? Interview mit Prof. Sarrazin und Prof. Bartenschlager. weiter

  • Grippe

    15. September 2019: Erste Impfstoffe für Influenzasaison 2019/20 werden ausgeliefert. weiter

  • Hepatitis C-Therapie

    02. September 2019: FDA warnt vor Verschlechterung der Lebererkrankung. weiter

  • Hepatitis B

    02. September 2019: Risiko für Magenkrebs erhöht weiter

  • Shingrix® wieder lieferbar…

    23. August 2019: ..zumindest in begrenzter Menge. weiter

  • Neuer Rahmenvertrag

    06. August 2019: Apotheker müssen beim Arzt nachfragen, wenn ein billigeres Medikament nicht lieferbar ist. weiter

  • Glecaprevir/Pibrentasvir

    05. August 2019: 8 Wochen für therapienaive Patienten mit kompensierter Zirrhose (GT 1,2,4,5 und 6) weiter

  • 28. Juli ist Welt-Hepatitis-Tag

    26. Juli 2019: Der diesjährige Welt-Hepatitis-Tag steht wieder unter dem Motto „Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!“. weiter

  • Nationales Referenzzentrum für Hepatitis C-Viren gesucht

    11. Juli 2019: Das Robert Koch-Institut hat das Nationale Referenzzentrum für Hepatitis C-Viren ausgeschrieben. weiter

  • HIV/Hepatitis-Koinfektion

    30. Juni 2019: Koinfizierte mit Zirrhose werden zu selten auf Leberkrebs untersucht. weiter

    • Ältere Meldungen weiter

      Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.