Pegasys®
Pegyliertes Interferon alfa-2a

Fertigspritzen 180 µg und 135 µg

Fertigpen 180 µg und 135 µg

pegasys


Indikation

Behandlung der HBeAg-positiven und HBeAg-negativen chronischen Hepatitis B bei erwachsenen Patienten mit kompensierter Lebererkrankung, mit Nachweis viraler Replikation, erhöhten GPT-Werten und histologisch verifizierter Leberentzündung und/oder -fibrose

Dosierung

Standarddosis ist 180 µg einmal pro Woche subkutan gespritzt. Bei Nebenwirkungen kann/sollte die Dosis auf 135 µg pro Woche reduziert werden.

Nebenwirkungen

Häufig:

  • grippeähnliche Symptome mit Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen Abgeschlagenheit
  • Leukopenie, Thrombopenie
  • Appetitlosigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Haarausfall
  • Lokale Hautreaktionen

Selten

  • Schlafstörungen
  • Störungen der Schilddrüsenfunktion
  • Depression
  • Husten
  • Zahnlockerung

Sehr selten

  • Entstehung von Autoimmunkrankheiten
  • und viele mehr

Bewertung/Einordnung/Nutzen

Die Interferontherapie ist zeitlich begrenzt und bietet bei entsprechenden günstigen Voraussetzung die Chance einer Ausheilung der Hepatitis B. Kontraindikationen sind genau zu beachten!


Die hier genannten Informationen wurden gewissenhaft erstellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben kann trotz aller Bemühungen NICHT übernommen werden!

Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.