An die Leber denken!

14. November 2017

Am 20. November 2017 findet der bundesweite Gesundheitstag zum 18. Mal statt - dieses Jahr unter dem Motto „An die Leber denken!“.

Der Lebertag wird gemeinsam von der Deutschen Leberstiftung, der Deutsche Leberhilfe e. V. und der Gastro-Liga e. V. organisiert. Dieser Gesundheitstag mit Fokus auf die Leber und Lebererkrankungen, die sich oft nicht in konkreten Symptomen manifestieren, soll zu mehr Aufmerksamkeit für die Leber führen. Viele der unterschiedlichen Lebererkrankungen hervorgerufen durch Übergewicht, Diabetes mellitus oder Alkohol sowie Virusinfektionen sind im frühen Stadium gut behandelbar. Unbehandelt können sie dagegen schwerwiegende Folgen haben. Doch eine Therapie ist nur möglich, wenn eine Lebererkrankung auch diagnostiziert wird. Erhöhte Leberwerte (GPT, GOT und GGT), beispielsweise im Rahmen einer einfachen Blutuntersuchung in der hausärztlichen Praxis entdeckt, können auf eine Lebererkrankung hinweisen.

Alle Institutionen, die an dem bundesweiten 18. Deutschen Lebertag mit einer lokalen Veranstaltung aufklären und informieren möchten, werden von den Ausrichtern bei der Pressearbeit und mit Veranstaltungsmaterialien unterstützt. Informationen, Anmeldungen und Downloads unter www.lebertag.org.



Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.