Zika-Transmission über Sex?

06. Juni 2016

Zika könnte durch oralen oder vaginalen Sex übertragen werden, wie ein Fall aus Frankreich nahe legt.

In einem Brief an die Zeitschrift New England Journal of Medicine wird von einer Zika-Infektion einer 24 Jahre alten Frau aus Paris berichtet, die sichhöchstwahrscheinlich beim Sex infiziert hat – entweder oral oder vaginal. Ihr 46jähriger Partner hatte sich in Rio de Janeiro mit dem Zika-Virus infiziert. Aus dem Speichel der Frau und dem Sperma des Mannes konnte jeweils ein komplettes Genom des Virus isoliert werden, die eine enge Verwandtschaft zeigten. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Übertragung nicht über Sperma, sondern andere Körperflüssigkeiten wie Präejakulat oder Speichel erfolgte.


Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.