IQWIG-Bewertung Sovaldi®

07. Mai 2014

Zusatznutzen nur für HCV GT2

Wie zu erwarten war, hat das IQWIG viele kritische Punkte anzumerken, aber bei GT2 dann doch einen zusätzlichen Nutzen anerkannt. 

Kritisiert wurde vom IQWIG insbesondere das Fehlen adäquater Daten zum Vergleich der neuen Sofosbuvir-basierten Therapie mit  dem Standard. Ein sehr häufiges Argument bei IQWIG-Bewertungen. Selbst bei Nebenwirkungen fühlte sich das Insitut nicht in der Lage, eine klare Verbesserung anzuerkennen. Lediglich beim Genotyp 2 konnte das IQWIG einen „robustes vorteilhaftes Ergebnis“ ausmachen. 

Eine Neuerung ist allerdings, dass die SVR als „Ersatzkennzeichen“ für ein vermindertes Auftreten von Leberkrebs anerkannt wird. Weiter heißt es dann aber: „Allerdings ist nicht geklärt, bei wie vielen Betroffenen Sofosbuvir tatsächlich Leberkrebs verhindern kann. Das IQWiG sieht deshalb beim Endpunkt Folgeerkrankungen einen Hinweis auf einen Vorteil von Sofosbuvir.“

Nachrichten

Weitere Meldungen weiter

Diese Webseite bietet Informationen rund um das Thema Lebererkrankungen. Der Schwerpunkt liegt auf den viralen Hepatitiden Hepatitis A, Hepatitis B, Hepatitis C, Hepatitis D und Hepatitis E, Fettleber und Leberkrebs. Es werden Krankheitsbild, Diagnostik und Therapie behandelt. Insbesondere bei der Behandlung der Hepatitis B und Hepatitis C hat sich viel geändert. Hier finden eine Übersicht zu den verfügbaren Medikamenten gegen Hepatitis B und C, Studiendaten, Fachinformation und aktuelle Preise. Die aktuellen Informationen aus Medizin und Industrie richten sich an Betroffene und Ärzte.